Willkommen

Menschen in Würde empfangen und begleiten …

Unter diesem Leit-Motiv engagieren sich Kürtener Bürger seit Ende 2014 für die „neuen Nachbarn“.

Angesichts der Welle fliehender Menschen aus dem Iran, Irak und Syrien entstand aus der Bürger-Initiative im November 2014 der Fluchtpunkt Kürten.
Ihre Aufgabe sehen die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen des Fluchtpunkt Kürten in der Betreuung, Beratung und Unterstützung der geflüchteten Menschen bei allen Fragen der Integration.

Auch der eingetragene Verein Zuhause in Kürten (ZinK) e.V. ist zur gleichen Zeit aus der Bürger-Initiative hervorgegangen, allerdings zunächst unter dem Namen Bilstein8 e.V..
ZinK stellt Räume zur Verfügung für die Angebote des Fluchtpunkt Kürten, bietet kulturelle Veranstaltungen wie z.B. einen Kochtreff und betreibt eine Kleiderkammer für jedefrau und jedermann.

Beide Organisationen arbeiten eng zusammen für das Wohlergehen aller und für den gesellschaftlichen Zusammenhalt in der Gemeinde Kürten.